#1 Reflex Dongle by hinemini 26.02.2013 22:03

Hallo, ich suche dringend jemanden, der den neXt mit dem Reflex Dongle neuester Generation im Joystick-Modus betreibt.

Ich verwende eine Graupner MC 10 im Vollausbau sehr erfolgreich mit dem Reflex. Nun wollte ich auf den neXt umsteigen. Also habe ich den Dongle entsprechend umgestellt auf Joystick. Die Werte die im Sim ankommen sind kompletter Nonsens, dass an der MC 10 technisch was nicht stimmt, kann ausgeschlossen werden, mit dem Reflex arbeitet sie sehr präzise.
Im neXt schaffe ich es noch nicht einmal dass der Pitchkanal im Modus2 auf den linken Stick geroutet wird, alles völlig verdreht. Ich habe natürlich die MC 10 auf Modus 2 gestellt, auch andere Modi probiert. Die Schaltkanäle kommen seltsamerweise im neXt an.
Na ja, vielleicht gibt es hier noch jemanden, der entsprechende Erfahrungen hat.
Ich tüftele einstweilen weiter.
Gruß

Michael

UPDATE: bin mir mittlerweile sicher, dass der Dongle das Problem ist. Habe jetzt einfach mal auf die korrekte Zuordnung verzichtet, technisch gesehen ist es ja egal, welcher Knüppel beispielsweise Pitch überträgt. Es kommt im Sim irgendwie auch ständig ein anderes Signal an: Mal schlägt der Knüppel in der Anzeige voll aus, mal nur zur Hälfte oder auch schon mal invertiert.
Ich fürchte mit Win7 und Reflex Dongle kann man hier nicht arbeiten.

#2 RE: Reflex Dongle by hinemini 26.02.2013 23:53

UPDATE 2: Leider scheint es so zu sein, dass das Problem allein beim neXt liegt. Nach mehrstündigem Tüfteln hab ich mir mal eben HeliX installiert- und bin nach 2 min abgehoben...

Win7 64bit
Graupner MC 10 Vollausbau
Reflex Dongle im Joystickmodus

Bin erstaunt, wie präzise die Fernsteuerung im Joystickmodus funktioniert. Bisher dachte ich immer, dieser Modus wäre nur so eine Art Behelfsfunktion.

Mein Problem mit dem neXt löst das natürlich leider nicht.

#3 RE: Reflex Dongle by Klaus-Eiperle 27.02.2013 10:24

avatar

Hallo,

hier gibt es eine detaillierte Anleitung dazu: http://www.rc-aerobatics.eu/next-usb.html

Sogar mit dem Beispiel einer Graupner Software. Wie in der Anleitung beschrieben einfach die Mitten verschieben und die Servowege begrenzen. Auf die obige Seite kommst Du auch, indem Du auf den Knopf 'Anleitung' im Kalibriermenü klickst.

Der neXt holt sich die USB Signale direkt am Treiber ab, ohne den Umweg über das Windows API zu machen. Das ist schneller, allerdings nicht so kompatibel. Wenn jetzt ein alter USB Stick (Reflex oder Aerofly) kommt, der Werte zwischen 0 und 2 bringt muss man an der Funke dafür sorgen, dass diese Werte im Bereich zwischen -1 und +1 liegen.

Viele Grüße,
Klaus

#4 RE: Reflex Dongle by hinemini 27.02.2013 11:47

Die Anleitung hatte ich längst vorher gelesen und entsprechend die Servowege verkürzt.

Mein Problem ist, dass die Wege noch nicht mal linear vom neXt umgesetzt werden. Ich probiere weiter. Mit den Servomitten könnte ich noch experimentieren.

#5 RE: Reflex Dongle by hinemini 27.02.2013 21:34

Hurra- jetzt geht es endlich- Taster hab ich noch nicht zugeordnet, aber kommt noch.
Vielen Dank für die super Hilfe hier im Forum, noch dazu direkt vom Entwickler!

Was passiert eigentlich intern genau- wenn die 100% Grenze beim vom neXt gemessenen Ausschlag überschritten wird? Man stellt ja die Servowege idealerweise so ein, dass man 100% Ausschlag im Sim erreicht. Wenn aber ein Poti eines Tages mal so richtig super gut gelaunt ist, und singulär ein bisschen weniger Widerstand leistet- springt folglich die Anzeige über 100%. Gibt es da im Programm eine gewisse Hysterese, oder wäre es sinnvoll, quasi prophylaktisch immer nur 98% im neXt zu kalibrieren?

Gibt es eigentlich irgendeinen Dongle, den die Entwickler besonders empfehlen?

#6 RE: Reflex Dongle by hinemini 27.02.2013 23:43

Gibt es bei den Schaltern irgendetwas zu beachten? Habe jetzt dem Fahrwerk einen Schalter zugewiesen- aber es reagiert nicht. Der Schalter liefert im Auszustand -100% und im Anzustand +100% - Müsste doch eigentlich passen, oder hab ich da einen Denkfehler?

Wenigstens kann ich jetzt fliegen, ich bin begeistert.

#7 RE: Reflex Dongle by Klaus-Eiperle 28.02.2013 09:41

avatar

Hallo Michael,

das 4-Kanal von Hobbyshop ist besonders kompatibel: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store...idProduct=13597

Es hat 4 Proportionalkanäle und zwei Schaltkanäle.

Ich würde auf 99% gehen. Der neXt schneidet das was drüber geht zwar ab, wenn aber ein Überspringen stattfindet, kann er das bei 100% Ausschlägen nicht erkennen. Wenn Du jetzt mit 99% Kalibrierst, dann erkennt er das Überspringen und filtert es weg. Habe ich wie Failsave programmiert.

Vermutlich musst Du den Fahrwerkssalter einstellen, indem Du auf 'Regler' klickst. Dann erwartet der neXt einen Proportionalkanal als Quelle. Der Schalter muss vorher auf Position 'Aus' sein. Dann auf 'Regler' klicken und den Schalter in Position 'Ein' bringen und auf 'weiter' klicken.

Viele Grüße,
Klaus

#8 RE: Reflex Dongle by hinemini 28.02.2013 12:42

Es klappt mit Proportionalreglern- das bedeutet ich kann das Fahrwerk "rausdrehen". An meiner MC10 hab ich aber zwischen den Proportionalreglern und 3stufigen Schaltern eine Hardware-Weiche gelötet, ich kann also switchen, ob ich auf dem betreffenden Channel Prop-Signale rausgebe, oder 3stufig -100% oder 0% oder +100% .

Der neXt dürfte gar nicht merken, ob ich denn nun gerade drehe oder schalte- er bekommt doch nur die Ausschläge geliefert!
Auf Ch7 (der in den neXt kurioserweise auf rc 8 übertragen wird) befindet sich nur ein 2stufiger Switch- da geht gar nichts, obwohl die Funktionszuordnung klappt und neXt eine Rückmeldung gibt.

Übrigens hab ich bei den Proportionalkanälen bzgl. des Fahrwerks gemerkt, dass es dem Programm egal ist, ob man Regler oder Taster oder Schalter definiert. Habe alle 3 Varianten durchgeführt, über den Drehregler kann ich die Funktion betätigen, über den Schalter auf dem selben Kanal leider nicht. Mir kommt es so vor, als wenn das Programm die plötzlichen Pegelsprünge des Schalters nicht als Signal zum Ein-Ausfahren erkennt.

Ds Problem erstreckt sich analog auch auf das Umschalten der Flugphasen.

Hoffe, ich nerve nicht zuviel rum mit den Einstellungssachen, aber vielleicht profitiert ja mal ein anderer User davon.

#9 RE: Reflex Dongle by hinemini 28.02.2013 18:44

Ist das intern nicht so programmiert, dass bei der Meldung 100% die Funktion aktiviert wird und bei Meldung -100% deaktiviert?

#10 RE: Reflex Dongle by Klaus-Eiperle 01.03.2013 15:47

avatar

Hallo Michael,

die Werte sind beliebig. Je nachdem wo Du den Schalter/Regler beim Aufrufen der Sonderfunktionskaliberierung hast, wird diese Stellung als Stellung AUS gespeichert. Das was danach kommt ist dann Stellung EIN.

Beim Kalibrieren sucht sich der neXt den entsprechenden Kanal automatisch. Nur kann man einen Regler halt nicht so kaliberieren, da der ja nicht sprungartig auf die Stellung AUS gebracht wird. Da würde der neXt schon bevor man auf der Endposition schon den Wert als EIN speichern. Deshalb wartet der neXt beim Speichern im Reglermodus auf das Drücken der 'weiter' Schaltfläche.

Viele Grüße,
Klaus

#11 RE: Reflex Dongle by hinemini 01.03.2013 17:44

Ich kenn das Prozedere mittlerweile schon und habe alles probiert, Schalter, Taster, Regler. Ergebnis: Bei einem Proportionalkanal (Dreh- oder Schiebepoti) kann ich schön das Fahrwerk ein- und ausfahren. Lege ich die Funktion auf einen Switch, kann ich maximal einmal aus, oder einfahren, danach muss ich 2x (!) g auf der Tastatur drücken. danach einmal den Switch hin und her usw.

Warten wir ab, vielleicht findet sich mal ein anderer User mit Reflex Dongle. Ich persönlich glaube, dass der Sim irgendetwas bei den Schaltern falsch versteht.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz